Themen-Wochenende "Hormon Yoga"


Voller Lebensfreude und Vitalität!

Das Hormonyoga in der Tradition des Kundalini Yoga ist ein ganzheitlicher Weg in die eigene Balance.

 Es wirkt sanft stimulierend und kann dein Hormonsystem wieder ins Gleichgewicht bringen.

Du erfährst Vertrauen in deine eigene Stärke, Energie und Gelassenheit.


Nächster Termin


17.06.2022 |18:30 - 20:30 Uhr

18.06.2022 |09:30 - 17:30 Uhr

 

Anmeldefrisist der 10. Juni

Der Workshop findet ab 5 Teilnehmerinnen statt.

Kosten: € 99,-

15% Rabatt für alle Schüler:innen des YOGASTUDIO Bayreuth mit aktueller Punkte-/ Monatskarte.

Code: HORMON15

Inklusive PDF-Handout.

Tee, Wasser und Bio-Obst werden vor Ort angeboten.

Keine Mittagsverpflegung. Die Mittagspause erlaubt genug Zeit, um in der Bayreuther Innenstadt

gemütlich essen zu gehen und einen kleinen Spaziergang im Hofgarten zu machen.


Was ist Hormon Yoga?


Hormon-Yoga ist eine von Dinah Rodrigues entwickelte Übungspraxis, die unsere Drüsen und Organe anregt, zu einer gesunden Funktionsweise zurück zu kehren oder diese aufrecht zu erhalten. Dieser Yogastil ist eine dynamische Form von Yoga mit einer festgelegten Übungsreihenfolge, welche gezielt das hormonelle System anregt. 
Die Methode eignet sich bei hormonellen Dysbalancen, menopausalen Beschwerden und unerfülltem Kinderwunsch. Dazu verhilft dir dieser Stil zu mehr Wohlbefinden, Vitalität und Energie - eine ganzheitliche, natürliche Gesundheitsprävention für Frauen mit Anti-Aging-Effekt. Dies führt innerhalb von kürzester Zeit zu körperlichem  Wohlbefinden und emotionaler Ausgeglichenheit. 
Ein besonderer Aspekt ist der Bezug zu den Chakren, denn diese stehen in enger Verbindung zum Hormonyoga, da sich spezielle Drüsen wie beispielsweise die Hypophyse, die Schilddrüse u.a. an den gleichen Stellen wie die Chakren befinden.

Inhalt des Wochenendes


Dieser Workshop ist so aufgebaut, dass du danach Hormon-Yoga selbstständig zu Hause praktizieren kannst.
 
  • Einführung Hormonyoga - Vorübungen
  • Hormonyoga - die tägliche Übungsreihe
  • Atemübungen (Pranayamas) & Energieverschlüsse (Bhandhas)
  • Stress und dessen Auswirkungen auf unser Hormonsystem
  • Meditationstechniken 
  • Entspannungsübungen
  • Konzentrationsübungen
  • Hormone & Drüsen
  • das Hormonsystem in Bezug auf die Chakren
  • Wirkungen vom Hormonyoga auf verschiedenen Ebenen: körperlicher Ebene, emotionale Ebene & energetischer Ebene

Hormon-Yoaga ist u.U. sehr effektiv und wirksam und darf in seiner Wirkung nicht unterschätzt werden. Daher gibt es ein paar Kontraindikationen bei bestimmten Erkrankungen.

Bitte spreche daher vorher mit deinem Arzt, sofern folgende Punkte auf dich zutreffen:

hormonell bedingten Krankheiten (nur nach Rücksprache mit dem Arzt/ Ärztin), in der Schwangerschaft, bei Erkrankungen, die sich durch einen steigenden Östrogenspiegel verschlimmern könnten (Brustkrebs, Myome, ... ), bei akuter Endometriose, bei Entzündungen im Bauchraum, bei starker Osteoporose, bei akute oder schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, nach Operationen im Bauchraum, bei einer Überfunktion der Schilddrüse, bei starkem Bluthochdruck, bei grünem Star, bei schweren behandlungsbedürftigen Depressionen